Mittwoch, 25. Mai 2016 Schriftgröße
Anzeige
-   ZUKUNFTSFRAGEN

Frank Umbach

Das deutsche Umweltministerium hatte sich im Sommer 2014 dem europäischen und US-amerikanischen Trend angeschlossen, künftig die gesamte finanzielle Unterstützung für den Technologieexport von Kohlekraftwerken einzustellen. Diese Desinvestment-Bewegung stößt insbesondere in Entwicklungsländern auf erheblichen Widerstand, denen sich vor allem über chinesische Investments Alternativen bieten. Neben den sich daraus ergebenden weitreichenden wirtschaftlichen Auswirkungen für westliche Unternehmen hat diese Entwicklung einen zunehmenden Verfall des geopolitischen Einflusses Europas und der USA zur Folge. Darüber hinaus sprechen auch klimapolitische Gründe gegen das Ende der Exportkreditfinanzierungen. Insgesamt verhindert diese Entwicklung, die allgemein geteilten klimapolitischen Zielsetzungen zu erreichen, da viele neue und existierende Kapazitäten nicht auf dem modernsten Stand der Technik realisiert werden.

Welche Perspektiven zeigt der Europäische Emissionshandel (EU ETS), in welche Richtung gehen aussichtsreiche technologische Optionen, welche Wirkung geht vom Paris-Abkommen aus und wie kann der deutsche Energiemarkt erfolgreich gestaltet werden? „et“ befragte hierzu Marie-Luise Dött MdB, Vorsitzende der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Berlin.

Nicht umgesetzter Netzausbau erhöht die Netzentgelte

Die Energiewende ist in voller Fahrt – zumindest könnte man dies denken, wenn man lediglich auf die Rate schaut, mit der die erneuerbaren Energien innerhalb der deutschen Energielandschaft ausgebaut werden. Doch es gibt ein Problem: Der Netzausbau kann mit dem Zuwachs der Erneuerbaren nicht mithalten. Das deutsche Stromnetz steht unter zunehmender Anspannung. Und damit zeigt sich, dass das Tempo des EE-Zubaus kein vernünftiger Maßstab sein kann, um den Fortschritt der Energiewende zu bewerten.

Special zum Thema Zukunftsfragen 5/2016

Das 11seitige Special zum Thema Zukunftsfragen ist als PDF kostenlos hier downloadbar!

Suche

Anzeige Maximize
Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt: Flexibliltäten
Klima: Entwicklung der CO2-Emissionen in Deutschland
Flexibiltitäen: Power-to-Gas-Integration; Umstrukturierung des Regelenergiemarktes
EVU/EDU: Analyse der Zahlungsbereitschaft von Grünstrom-Kunden
mehr...
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
 
etv Energieverlag GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49(02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB
Anzeige