Dienstag, 12. Dezember 2017
-   Weitere Themen

Dynamische EEG-Umlage: Ein alternativer Ansatz zur Finanzierung erneuerbarer Energien

Philipp Hörnig, Vigen Nikogosian und Tobias Veith

AufmacherDie gegenwärtige EEG-Umlage hat bereits Höhen erreicht, die signifikant über dem Großhandelspreis liegen. Mit 6,88 ct/ kWh beeinflusst sie neben der Verbrauchentscheidung auch die Großhandelspreise insofern, als dass die Preissignale im Großhandel durch die wesentlich höhere EEG-Umlage überlagert werden. Ein alternativer Ansatz ist bspw. die dynamische EEG-Umlage, die im Folgenden näher betrachtet werden soll.
Die Anreize, die individuelle Verbrauchentscheidung an den stündlichen Großhandelspreis zu orientieren, schwinden. Es wird damit gerechnet, dass die EEG-Umlage weiter ansteigt und ihren Peak Anfang 2020 erreicht [1]. Die kontinuierliche Erhöhung der Umlage stößt an ihre Akzeptanzgrenzen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass zunehmend unterschiedliche Ausgestaltungsformen der EEG-Finanzierung in Betracht gezogen werden. Während die heutige, statische EEG-Umlage für jede gekaufte MWh gleich hoch ist, soll die Höhe der dynamischen EEG-Umlage vom Marktpreis und einem definierten Multiplikator abhängen. Damit verfolgt die dynamische EEG-Umlage neben der Erneuerbaren-Finanzierung ein Lenkungsziel: Verbraucher sollen ihre Nachfrage stärker an den Preissignalen im Großhandel orientieren, d. h., sie aus Spitzenlastzeiten in Zeiten geringerer Preise verschieben und somit zu einer Lastglättung beitragen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 12/2017
Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 12/2017
Schwerpunkt: Energiewende in der Industrie
Dynamische EEG-Umlage: Alternativer Ansatz zur Finanzierung erneuerbarer Energien
Energieeffizienz: Treiber und Hemmnisse in der Industrie; Marktbasierte Instrumente
Zukunftsfragen: Stand der Energiewende und wichtige Handlungsfelder
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB