Montag, 24. September 2018
-   Vorschau auf die kommende Ausgabe der et

Das Verteilnetz als Infrastruktur für die Datenkommunikation im Smart Grid

Prof. Dr. Michael Koch; Executive Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs devolo Smart Grid - devolo AG, Aachen

Modernste Breitband-Powerline-Technologie ermöglicht den Aufbau eines Kommunikationsnetzwerks auf der Niederspannungsebene. Smart-Metering-Daten sowie die Datenkommunikation der Netzleittechnik können so über die vorhandene Stromleitung geführt werden.


Strategien zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei energieintensiven Produktionsprozessen          

M. Grundke, Geschäftsführender Gesellschafter, Knauf Gruppe, Iphofen grundke.manfred@knauf.de
Prof. Dr. G. Friedl, Professor für Controlling, Technische Universität München, München 
gunther.friedl@tum.de

Energieeffizienz und CO2-Einsparungen haben für viele deutsche Industrieunternehmen eine hohe Bedeutung. Aktuelle politische Rahmenbedingungen lassen jedoch nur einen engen wirtschaftlichen Handlungskorridor zu und wichtige Schritte in Richtung Sektorkopplung werden erschwert. Wie kann ein Industrieunternehmen langfristig die CO2-Emissionen deutlich senken? Wo gibt es Bedarf für politische Neugestaltung? Eine Fallstudie für ein Energiekonzept 2030 der Knauf Gips KG am Standort Iphofen liefert Antworten. 

  

Braucht Deutschland eine CO2-Steuer?

Dr. K. M. Zech, Dipl.-Wi.-Ing., Consultant Energy, Resources & Industrials
B. M. Lindner, Partner, Leiter Regulatory Risk Services
beide Deloitte, München


Um dem Klimawandel ein zielgerichtetes steuerpolitisches Instrument entgegenzusetzen, besteuern viele Länder Energieträger auf Grundlage ihres Treibhausgasausstoßes. Deutschland hingegen belegt Energieträger mit Mengensteuern. Bezieht man diese auf den jeweiligen Treibhausgasausstoß, ergibt sich eine umgekehrte CO2-Steuer. CO2-arme Technologien werden emissionsspezifisch derzeit stärker belastet als CO2-intensive. Nur ein Wechsel der Bemessungsgrundlage kann die Energiebesteuerung zu einem klimapolitischen Instrument machen – eine zusätzliche CO2-Steuer nicht.

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Netze
Erneuerbare müssen mehr Systemdienstleistungen erbringen
Spannungsfeld Netzstabilität
Weiterentwicklung der Entgeltsystematik
Energiewende-Index: Die Verkehrswende kommt
mehr...
Anzeige
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz