Dienstag, 25. April 2017
-   Meldungen

Ölpreisstudie: Prognosen sehen 2017 leichten Anstieg – längerfristig werden jedoch wenig Änderungen erwartet

Nachdem die OPEC im November 2016 eine Drosselung der Förderung beschlossen hat, erwarten die Erdöl-produzierenden Länder für 2017 einen leichten Anstieg des Ölpreises. Die drei Länder mit den genauesten Prognosen im Zeitraum 1999 bis 2016 sehen im Jahresschnitt einen Preis von 55 US$/Barrel. Institutionelle Organisationen wie die New York Mercantile Exchange (NYMEX), die US-Energiebehörde EIA und die OECD, deren Prognosen seit 2009 durchwegs treffsicherer waren als die der Produzenten, erwarten ebenfalls einen Anstieg – allerdings auf einem niedrigeren Niveau von durchschnittlich 50 US$. Dies sind die zentralen Ergebnisse der diesjährigen Studie „Oil Price Forecast – Who predicts best?“ von Roland Berger.

Der Ölpreis ist seit 2014 aufgrund von Überkapazitäten unter Druck. 2016 lag der Preis im Jahresmittel bei 43 US$ und somit deutlich niedriger als die 49 US$, die von den drei treffsichersten ölproduzierenden Ländern prognostiziert worden waren. Ihr Vorhersagefehler betrug im Mittel 14 %. Dagegen lagen die Prognosen der institutionellen Organisationen NYMEX, EIA und OECD mit durchschnittlich 42 US$ nur um 5 % daneben. Für 2017 erwarten nun sowohl die institutionellen Prognosen als auch die führenden Ölproduzenten einen Anstieg des durchschnittlichen Ölpreises.

Damit wird auch der Korridor, innerhalb dessen der Ölpreis schwankt, enger als früher. Auf der anderen Seite setzt die zunehmende Wettbewerbsfähigkeit der amerikanischen Fracking-Industrie ein Preislimit nach oben: Brauchten die amerikanischen Schieferöl-Produzenten 2014 noch einen Ölpreis von 80 US$ für eine kostendeckende Förderung, arbeiten viele von ihnen inzwischen schon bei 40 US$/Barrel profitabel. Zudem zeigt auch der Sparkurs der Firmen aus den vergangenen Jahren jetzt seine Wirkung. Es wird auch wieder investiert und die Zahl der Akquisitionen nimmt deutlich zu.

Die Studie können Sie herunterladen unter:
bit.ly/RolandBergerOelstudie2017

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt: Zukunftsfragen
Energieeffizienz: Zukunftsfähigkeit von Heizsystemen
Zukunftsfragen: Energiewende und Klimaschutz; Zahlungsbereitschaft für grünen Strom
Energiespeicher: Wo ist der „Market Pull“ für Batteriespeicher?
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB