Freitag, 14. Dezember 2018
-   Meldungen

BATTERY+STORAGE 2013: Expertentreffen der Batterie- und Energiespeicher-Industrie

Mit dem voranschreitenden Ausbau der erneuerbaren Energien steigt gleichermaßen der Bedarf an Speichertechnologien. Nur mit technisch ausgereiften Speichermöglichkeiten kann, unabhängig von der starken Einspeisevolatilität bei regenerativen Anlagen, die Stabilität des Energieversorgungssystems gewährleistet werden. Diesem Thema widmet sich vom 30.9.–2.10.2013 in der Landesmesse Stuttgart zum zweiten Mal die BATTERY+STORAGE. Die internationale Fachmesse für Batterie- und Energiespeicher-Technologien richtet sich an die Speicherfertigungsindustrie, Dienstleister und Forscher sowie an Vertreter der Energieversorgung, Elektromobilität und Elektroindustrie.

Im Fokus stehen dabei Energiespeicheranwendungen, Innovationen aus Forschung und Entwicklung, Batteriematerialien und -fertigung. Flankiert wird die Leitmesse durch das f-cell Forum sowie den e-mobil BW TECHNOLOGIETAG unter dem gemeinsamen Motto „World of Energy Solutions“. Eine gemeinsam ausgerichtete Konferenz rundet das Programm in Stuttgart ab: Hier werden die unterschiedlichen Anwendungsbereiche von Batterien, Brennstoffzellen und Wasserstoff, aber auch die Synergien zwischen den Technologien thematisiert. Wie die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Auftrag gegebene Studie „Eignung von Speichertechnologien zum Erhalt der Systemsicherheit“ (efzn, März 2013) ergeben hat, gibt es keine singuläre Speichertechnologie, mit der die Systemsicherheit gewährleistet werden kann. So kamen Forscher zu dem Ergebnis, dass verschiedene Speichertechnologien in Abhängigkeit vom Standort und Einsatzzweck benötigt werden. Als besonderes geeignet für den Einsatz zur Systemstabilität kategorisierten die Experten u. a. flexible Kraftwerke und Batterien.

Weitere Informationen unter: www.battery-storage.com

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Flexibilität
Mit Blockchain gegen Greenwashing
Aggregation im Nachfragebereich; Energiewelt 2035
Konsequenzen eines beschleunigten Braunkohleausstiegs
mehr...
Anzeige
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz