Donnerstag, 23. November 2017
-   Meldungen

Startschuss für CO2-Reduktionsplan: Zwei Blöcke in Frimmersdorf wechseln in Sicherheitsbereitschaft

In der Nacht zum 1.10.2017 hat die RWE Power die zwei 300 MW-Blöcke des Braunkohlenkraftwerks Frimmersdorf in die „Sicherheitsbereitschaft“ überführt. Damit setzt das Unternehmen einen Beschluss der Bundesregierung zum neuen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) um. Im Anschluss an die vierjährige Sicherheitsbereitschaft werden beide Blöcke endgültig stillgelegt.

Das EnWG sieht vor, dass insgesamt 2.700 MW Braunkohlenkraftwerkskapazität für vier Jahre in einer Sicherheitsbereitschaft gehalten werden. RWE Power wird neben den beiden Anlagen in Frimmersdorf zwei 300 MW-Blöcke in Niederaußem (2018) und einen 300 MW-Block in Neurath (2019) in die Sicherheitsbereitschaft überführen. Diese Anlagen sollen bei länger andauernden Extremsituationen die Stromversorgung absichern. Voraussetzung hierfür ist, dass die Blöcke in dieser Zeit verfügbar sind. Konkret bedeutet das: Nach Herstellung der Betriebsbereitschaft, die vom Übertragungsnetzbetreiber anzufordern ist, sind sie innerhalb von elf Stunden auf Mindestteilleistung und innerhalb weiterer 13 Stunden auf Nettonennleistung anzufahren. Durch die Sicherheitsbereitschaft wird RWE Power bis 2020 etwa 15 % weniger CO2 emittieren. Der Reduktionsfahrplan sieht bis etwa 2030 eine Minderung von 40 bis 50 % CO2 u. a. durch das Ende des Tagebaus Inden und die damit verbundene Schließung des Kraftwerks Weisweiler vor. Weitere CO2-Einsparungen folgen dann bis zum Auslaufen der Tagebaue Hambach und Garzweiler etwa Mitte des Jahrhunderts.

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Sommer-Special 2017

Intelligente Energieinfrastruktur

Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 11/2017
Schwerpunkt: Sektorenkopplung
Netzentgelte/Umlagen: Effektive Klimapolitik erfordert eine systemische Reform
Energiewende: Welchen Beitrag kann die Gasinfrastruktur leisten?
Verkehr: Wasserstoff – Energie der Zukunft?
mehr...
Anzeige
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB